Spenden

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Twitter:
www.twitter.com/bgr_weimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

Vortrag und Diskussion: Christlich fundamentalistischer und rechter Antifeminismus

Es gibt zum Teil beträchtliche Überschneidungen zwischen rechten Ideologien und christlich-fundamentalistischen Anschauungen. Ein Überschneidungspunkt ist dabei der Antifeminismus.

Wir freuen, zu diesem Thema eine Referentin des Bildungskollektivs BiKo begrüßen zu können.

Veranstalter: ultraviolett_weimar, infoladen weimar, BgR Weimar

Termin: Montag, 13. November 2023, 18:00 Uhr

Ort: mon ami Weimar

 

Pflanzaktion 1000 Buchen

Die nächste Pflanzaktion des Projektes 1000 Buchen findet diesmal in Jena statt.

Mit beteiligt sind die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Universitätsklinikums Jena als Baumpate und das Saale-Betreuungswerk der LebenshilfeJena gGmbH als Projektpartner vor Ort.

Samstag, 11. November 2023

  9.45 - 11.00 Uhr
 

Schlippenstraße/ Ecke Karl-Liebknecht-Straße in Jena

 

Liebe Unterstützer*innen und Kooperationspartner*innen, liebe Interessierte,

wir setzen unsere Vortrags-und Workshop-Reihe fort und laden euch herzlich dazu ein:

 

"SOOO nicht! Aber wie dann miteinander reden?"

Workshop zur konstruktiven Konfliktkommunikation im Umgang mit politisch dissonanten Positionen

Referentin: Kathrin Schuchardt, Weimar

Die Polarisierung in unserer Gesellschaft schreitet voran. Viele Menschen leben nur noch in ihren Filterblasen und suchen kaum Austausch mit "Andersdenkenden". An der Bushaltestelle, auf der Familienfeier, bei der Arbeit, im Internet: überall populistische Parolen, Verschwörungsgemurmel, Beleidigungen bis hin zu offenen Aufrufen, Straftaten zu begehen.

Bei Gegenpositionen kann es schnell laut werden. Dann kochen die Emotionen oft auf beiden Seiten über. Ein konstruktiver Dialog auf Augenhöhe ist nicht mehr möglich. Die gefühlte Kluft zwischen "WIR" und "DIE" wird immer größer...
Welche Chancen und Grenzen liegen in solchen schwierigen Gesprächen?
Wie funktioniert zwischenmenschliche Kommunikation überhaupt?
Welche Rolle spielen Informationen und Fakten, Emotionen und Körpersprache, innere Haltung und Gesprächsziel?
Was kann ich tun, damit ich mich wohlfühle und nicht selbst gewaltvoll kommunizieren muss?
Die ehemalige Streetworkerin, ausgebildete Mediatorin/Konfliktmanagerin, Antigewalt- und Kompetenztrainerin (AKT®) und erfahrene Demokratiepädagogin bietet einen interaktiven Workshop für Menschen an, die das Miteinander-Reden voranbringen wollen.

Im geschützten Rahmen werden schwierige Kommunikationssettings und "Gesprächskiller" analysiert. Teilnehmende können freiwillig in Rollenspielsituationen den Perspektivwechsel wagen und gelingende Kommunikationstechniken anwenden.

Da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter weimar-gegen-rechts(at)web.de


Termin: Donnerstag, 02. November 2023, 19-21.30 Uhr
Ort: Notenbank Weimar, Steubenstraße 15

 

 

Probleme antisemitismuskritischer Bildungsarbeit und aktuelle Formen des Antisemitismus (Vortrag)

Referent: Henning Gutfleisch, Goethe-Universität Frankfurt

Der Antisemitismus ist virulenter denn je. Wir hatten mehrere antisemitische Zwischenfälle in Weimar - und jetzt hat er sich auch in Nahost wieder blutig zu Gesicht gemeldet. Was sind die Herausforderungen einer antisemitismuskritischen Bildungsarbeit, was ist Antisemitismus überhaupt genau und wie funktioniert er in der Gegenwart? Das sind brennende Fragen, auf die uns unser Referent Antworten geben wird.

Termin: Dienstag, 07. November 2023, 18:00 Uhr

Ort: mon ami Weimar

 

 

Christlich fundamentalistischer und rechter Antifeminismus (Vortrag und Diskussion)


Es gibt zum Teil beträchtliche Überschneidungen zwischen rechten Ideologien und christlich-fundamentalistischen Anschauungen. Ein Überschneidungspunkt ist dabei der Antifeminismus.

Wir freuen, zu diesem Thema eine Referentin des Bildungskollektivs BiKo begrüßen zu können.

Veranstalter: ultraviolett_weimar, infoladen weimar, BgR Weimar

Termin: Montag, 13. November 2023, 18:00 Uhr
Ort: mon ami Weimar

 

 

Rechte Identitätspolitik, Alexander Dugin und die deutsche Neue Rechte (Vortrag)

Referent: Jan Rickermann, Bremen, Sozialwissenschaftler und Philosoph

In diesem Vortrag wird uns unser Referent Jan Rickermann erklären, was Identitätspolitik ist, was ihre Probleme sind und warum gerade Rechte identitätspolitisch agieren. Ferner wirft er mit uns einen Blick auf den rechten russischen Philosophen Alexander Dugin und berichtet über seinen Einfluss auf die Neue Rechte in Deutschland - auch hier spielt Identitätspolitik eine entscheidende Rolle.

Termin: Mittwoch, 22. November 2023, 18:00 Uhr

Ort: mon ami Weimar

 

 
Weitere Veranstaltungstipps

Weimarer Rendezvouz mit der Geschichte

Das "Festival für Geist, Demokratie und Geschichte" wartet erneut mit einer Reihe spannender Vorträge auf.

3.-5. November 23

Infos unter: weimarer-rendezvous.de

 

Mit besten Grüßen

Der Sprecher*innenrat des BgR

Aktuell

 

 

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Sa, 27.01.24, 14 Uhr

Theaterplatz, Weimar

Wir unterstützen

Partner