Newsletteranmeldung

 

Spenden an:

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

Ankündigung: Vortrag über Desinformation und Verschwörungstheorien

Auch dieses Jahr organsiert das BgR wieder Vorträge zu drängen Themen. Zuerst wird Felix Schilk zum Thema "Desinformation und Verschwörungstheorien in Deutschland und der russische Informationskrieg" sprechen. 

Ankündigungstext des Vortrags:
"Bei Desinformation handelt es sich um Informationen, die bewusst verbreitet werden, um Menschen und die Öffentlichkeit zu täuschen. Häufig sind sie ein Mittel, um den Glauben an Verschwörungstheorien zu stärken. Vor allem rechte Medien und Parteien setzen Desinformation seit vielen Jahren strategisch ein, um politische Gegner zu diffamieren und Debattenräume zu besetzen. Dabei treffen sie oft auf bereitwillige Multiplikator:innen, die sie bei der Verbreitung unterstützen. Aber auch die russischen Staats- und Propagandamedien fluten die Sozialen Netzwerke mit Erzählungen, die gesellschaftliche Polarisierung anheizen und Konflikte instrumentalisieren. Im Vortrag werden die Mechanismen von derartigen Desinformationskampagnen analysiert und diskutiert, wie demokratische Gesellschaften mit dieser Herausforderung umgehen können."

Termin in Weimar: 06.05.2024 18:00 Uhr im mon ami
Termin in Apolda: 07.05.2024 18:00 Uhr im Eiermannbau

#Lest 2024 - "Wir haben keine andre Zeit als diese."

Am 10. Mai 1933 brannten deutschlandweit die Bücher von Autor*innen zumeist jüdischer Herkunft. Es war eine der ersten Aktionen eines unmenschlichen politischen Systems, das am 8. Mai 1945 besiegt wurde. Immer noch und immer wieder gibt es genügend Stimmen, die die Verbrechen des Nationalsozialismus verharmlosen oder ganz und gar aus dem Gedächtnis streichen wollen. Ensemblemitglieder des DNT und Bürger*innen der Stadt Weimar stellen auf dem Theaterplatz Texte verfemter Autor*innen und derer vor, die sich als Nachgeborene literarisch mit den Verbrechen auseinandersetzen.

10.05.24 15-17 Uhr 
Theaterplatz Weimar 

Eine Veranstaltung der Stadt Weimar, dem Deutschen Nationaltheater Weimar, dem Lebenshilfewerk Weimar / Weimarer Land und dem Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus.

Infos zu Zäsur'24

Unten finden Sie Links, die weitere Informationen für Zäsur'24 beinhalten. 

Awerness - Code of Conduct - Kodex

FAQ

Ablaufplan

Aktuell

 

Immer Up-to-Date:
Unsere Kampagne "Deine Wahl"
 

Alle Infos rund ums Wählen 2024 finden Sie hier.

 

Vortrag: Hält die Brandmauer?

06.06., 18 Uhr, Mon Ami, Weimar

Wir unterstützen

Partner