Newsletteranmeldung

 

Spenden an:

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

Vortrag und Diskussion: Identität und Politik

Von den konservativen Vorboten der Identitätspolitik zum Kampf um die Postmoderne

Die gegenwärtig vieldiskutierte Identitätspolitik macht Politik zum Kampf um Anerkennung. Im Nachklang der Neuen Linken gewannen Identitäten immer mehr an Bedeutung, Diskriminierungsformen und -erfahrungen traten ins Zentrum der Auseinandersetzung. Politik vor dem Hintergrund universaler Werte zu praktizieren, wie es der Liberalismus tut, wird nun abgelehnt. Identitätspolitik ist jedoch keineswegs neu und ebenso wenig notwendig mit der politischen Linken verbunden. So bildeten sich bereits im Zuge der Aufklärung romantische oder konservative Strömungen, die in der liberalen Politikvorstellung einen allgemeinen Verlust an Autorität, Verbindlichkeit und Substanz ausmachten. Gegen die mit dem Liberalismus einhergehende "Neutralisierung" suchten später Theoretiker der sogenannten Konservativen Revolution nach neuer Identität und intensiver politischer Erfahrung. Diese Linie eines Politikverständnisses wird gegenwärtig von Protagonisten der Neuen Rechten fortgeführt. Der "Trubel um Diversität" (Walter Benn Michaels) soll hierbei, wie der russische rechtsradikale Alexander Dugin jüngst demonstriert, zur "blutigen Entscheidungsschlacht" (Carl Schmitt) gesteigert werden.

Referent: Jan Rickermann, Bremen

Termin: Mittwoch, 22. November 2023, 18:00 Uhr, mon ami Weimar

Vortrag und Diskussion: Christlich fundamentalistischer und rechter Antifeminismus

Es gibt zum Teil beträchtliche Überschneidungen zwischen rechten Ideologien und christlich-fundamentalistischen Anschauungen. Ein Überschneidungspunkt ist dabei der Antifeminismus.

Wir freuen, zu diesem Thema eine Referentin des Bildungskollektivs BiKo begrüßen zu können.

Veranstalter: ultraviolett_weimar, infoladen weimar, BgR Weimar

Termin: Montag, 13. November 2023, 18:00 Uhr

Ort: mon ami Weimar

 

Pflanzaktion 1000 Buchen

Die nächste Pflanzaktion des Projektes 1000 Buchen findet diesmal in Jena statt.

Mit beteiligt sind die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Universitätsklinikums Jena als Baumpate und das Saale-Betreuungswerk der LebenshilfeJena gGmbH als Projektpartner vor Ort.

Samstag, 11. November 2023

  9.45 - 11.00 Uhr
 

Schlippenstraße/ Ecke Karl-Liebknecht-Straße in Jena

 

Aktuell

 

Immer Up-to-Date:
Unsere Kampagne "Deine Wahl"
 

Alle Infos rund ums Wählen 2024 finden Sie hier.

 

Vortrag: Hält die Brandmauer?

06.06., 18 Uhr, Mon Ami, Weimar

Wir unterstützen

Partner