Spenden

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Twitter:
www.twitter.com/bgr_weimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

Liebe Unterstützer*innen und Kooperationspartner*innen, liebe am BÜRGERBÜNDNIS GEGEN RECHTSEXTREMISMUS Interessierte,

zunächst herzlichen Dank an alle, die bei der Gegenkundgebung am 8. Mai beim Organisieren und Demonstrieren geholfen haben und dabei waren!

Unser Aktionsbündnis aus BgR, "Gold statt braun" und Bündnis "Auf die Straße" hat mit über 1100 Menschen den Montags-Demonstrierenden, die nun endgültig den Schulterschluss mit Höcke und seinen Gefolgsleuten vollzogen haben, lautstark die Lufthoheit über dem Theaterplatz verwehrt.

Besten Dank auch an diejenigen, am 10. Mai die erfolgreiche Lesung auf dem Theaterplatz zum Jahrestag der Bücherverbrennung organisiert und durchgeführt haben!

Es stehen einige wichtige Termine an - kommt gerne dazu, beteiligt Euch:

 

- Vortrag DEMOKRATIE VON RECHTS? CARL SCHMITT ALS VORDENKER DES RECHTSPOPULISMUS

Unsere Vortragsreihe VERQUERE GEDANKEN. ZU DEN IDEOLOGISCHEN HINTERGRÜNDEN DER QUERDENKERBEWEGUNG geht weiter. Nachdem dieser Vortrag leider verschoben werden musste, ist es nun endlich soweit. Ingo Elbe wird darüber sprechen, warum ausgerechnet rechts und gegenaufklärerisch gesinnte Menschen sich auf die Demokratie berufen. Anhand des berühmt berüchtigten Rechts- und Staatstheoretikers Carl Schmitt, der begeistert von der Neuen Rechten rezipiert wird, werden wir etwas mehr über die Funktionsweise von Rechtspopulismus erfahren.

Veranstalter: Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar

Vortragender: Dr. Ingo Elbe, Universität Oldenburg

Montag, 05.06.23, 18:00 Uhr, Mon Ami

 

- Baumpflanzaktion des Gedenkprojekts "1000 Buchen" in Obertrebra

An diesem Tag werden drei Ahornbäume entlang des Radweges zwischen Flurstedt
und Obertrebra gepflanzt, deren Baumpatenschaften jeweils die Thüringer Landtagsabgeordneten Thomas Gottweiss und Mike Mohring, die Landrätin des Landkreises Weimarer Land Christiane Schmidt-Rose gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Bad Sulza Dirk Schütze sowie der Bürgermeister von Obertrebra Dieter Feldrappe gemeinsam mit der Ortschaftsbürgermeisterin von Flurstedt Melanie Reichardt übernehmen. Mit diesen drei Ahornbäumen werden es 217 Gedenkbäume im inklusiven Projekt "1000 Buchen" des Lebenshilfe-Werks Weimar/ Apolda sein, die an die Opfer der Todesmärsche aus dem KZ Buchenwald erinnern.

Veranstalter: Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V.

Mittwoch, 07.06.23, 10:30 Uhr, Kirche Obertrebra

Wir gratulieren dem Lebenshilfe-Werk für die Auszeichnung des Projekts mit dem diesjährigen Thüringer Demokratiepreis!

 

- Demoaufruf des Aktionsbündnisses Gera gegen Rechts

Für den 17.06.23 hat die AfD Björn Höcke auf den Gustav-Hennig-Platz in Gera eingeladen.

Das Geraer Bündnis ruft zur Gegendemo auf. Wir rufen alle Interessierten auf, sich an dem Tag dem Geraer Bündnis zur Gegendemo anzuschließen.

Veranstalter: Aktionsbündnis Gera gegen Rechts

Samstag, 17.06.23, 13:00 Uhr, Nähe Gustav-Hennig-Platz

 

- GEDENKEN an die NS-BÜCHERVERBRENNUNG in Niedergrunstedt

Mit einer gemeinsamen Veranstaltung erinnern wir an die Weimarer Bücherverbrennung
vor 90 Jahren während einer Sonnwendfeier durch Nazis in der Nähe von Niedergrunstedt
Beteiligt sind die Achava Festspiele, die Literarische Gesellschaft Thüringen, das
Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar und die Kirchengemeinde
Niedergrunstedt (KGV Buchfart-Legefeld)
Es kommt unter anderem zur Lesung von Werken der Autorinnen / Autoren, deren Werke
verbrannt worden waren.
Im Anschluss wird zu einem kurzen Spaziergang zum neu gepflanzten Gedenkbaum in
der Johann-Ernst-Rentzsch-Straße eingeladen.
Eintritt frei! Um Spenden für die weitere Sanierung der Mauritiuskirche wird gebeten.

Veranstalter: Achava Festspiele, Literarische Gesellschaft Thüringen, Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar, Kirchengemeinde Niedergrunstedt (KGV Buchfart-Legefeld)

Dienstag, 20.06.23, 19.00 Uhr, Mauritiuskirche Niedergrunstedt

 

- Vortrag RECHTE ESOTERIK

Der letzte Vortrag unserer Vortragsreihe VERQUERE GEDANKEN. ZU DEN IDEOLOGISCHEN HINTERGRÜNDEN DER QUERDENKERBEWEGUNG wird Ende Juni stattfinden. Die Referentin Anna Weers klärt über Schnittmengen und Schnittstellen zwischen scheinbar harmloser Esoterik und handfesten Rechtsradikalismus auf. Ein besonderes Augenmerk wird sie dabei auf die Rolle von Antisemitismus, Geschlecht und Naturverständnis richten.

Veranstalter: Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar

Vortragende: Anna Weers, Amadeu Antonio Stiftung

Donnerstag, 22.06.23, 18:00 Uhr, Mon Ami

 

- Gegenkundgebung

Für Dienstag, den 27.06.23, 18.30-21 Uhr hat die Weimarer AfD-Fraktion eine Kundgebung auf dem Theaterplatz unter dem Motto "Familie = Vater, Mutter, Kind" angemeldet. Wenige Tage vor dem alljährlichen Christopher-Street-Day in Weimar will die rechte Partei versuchen, ihre queer-feindlichen Parolen zu verbreiten.

Gegenaktionen sind in Vorbereitung - wir informieren Euch!

Dienstag, 27.06.23

 

- Plenum des Bürgerbündnisses gegen Rechtsextremismus

Hiermit laden wir herzlich zum nächsten BgR-Plenum ein. Auf der Tagesordnung stehen Bericht und Auswertung unserer Aktionen der letzten Zeit, Diskussion über den weiteren Umgang mit den radikalisierten "Montags-Spaziergänger*innen" und weitere Themen und Termine.

Zu Gast wird Prof. Dr. Jens-Christian Wagner, Leiter der Gedenkstätte Buchenwald sein, um mit uns über eine verstärkte Zusammenarbeit zu sprechen.

Im Anschluss daran freuen wir uns darauf auf ein Beisammensein mit Bratwurst & Vegetarischem hinter dem mon ami.

Veranstalter: Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar

Donnerstag, 29.06.23, 19:00 Uhr, Mon Ami

 

- Radtour wider das Vergessen 2023 - Save The Date -

Auch in diesem Jahr planen wir Anfang September eine Radtour unter dem Motto "Wider das Vergessen". Der diesjährige Tourplan sieht so aus: Zunächst geht es mit einem von der Stadtwirtschaft Weimar gesponserten Bus (Räder werden auch transportiert) zum ehemaligen KZ-Standort Ohrdruf bei Gotha. Von dort wird über Crawinkel und das Jonastal bis nach Arnstadt geradelt. Von dort erfolgt der Rücktransport per Bus und Radtransporter. An den Standorten gibt es - neben kurzen Berichten - Gelegenheit, sich mit den örtlichen Bündnissen zu vernetzen und über wirksame Formen der Erinnerungskultur auszutauschen.

Veranstalter: Kulturrat Thüringen und Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar in Kooperation mit dem ADFC, der Gedenkstätte Buchenwald und dem Lokalen Aktionsplan Gotha.

Samstag, 02.09.23, 9:00 Uhr, Mon Ami/Goetheplatz (Start)

Rückkehr: ca. 18 Uhr

 

Viele Grüße!

Jakob Reinke

für den Sprecher*innenrat

 

neuer Termin: Montag, 5.6.2023, 18 Uhr, mon ami Weimar

Gegen Höcke und den braunen Sumpf - STOPPT die AFD!

Ausgerechnet am Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus haben die sogenannten "Montagsspaziergänger*innen" den Rechtsaußen der rechtsextremen Thüringer AfD Björn Höcke eingeladen, auf dem Weimarer Theaterplatz zu sprechen. Dem müssen wir alle entschieden etwas entgegensetzen!

Unter dem gemeinsamen Motto "Stoppt die AfD!" rufen zu Gegenkundgebungen auf:

BÜNDNIS AUF DIE STRASSE : Wielandstraße (Zugang vom Goetheplatz)

BgR und GOLD STATT BRAUN: Theaterplatz in Richtung Schillerstraße, vor dem Wittumspalais (Zugang über Schillerstraße und Zeughof)

Kommt zahlreich und seid laut! Schmückt Euch und Eure Häuser! 

Montag, 08.05.2023, 18:30 Uhr

Aktuell

 

 

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Sa, 27.01.24, 14 Uhr

Theaterplatz, Weimar

Wir unterstützen

Partner