Newsletteranmeldung

 

Spenden an:

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

BgR Express: Antifaschistische Demos: 19.1. Jena | 20.1. Erfurt

Liebe Antifaschist*innen,

wir alle haben die Nachrichten gehört, in denen über ein Treffen führender Rechtsradikaler mit Politiker*innen von AfD und Werteunion berichtet wurde.

In diesem Treffen nahe Potsdam schmiedeten die Feinde unserer freiheitlich-pluralistischen Demokratie Pläne, wie Menschen, die oft seit vielen Jahren in unserem Land leben und ein untrennbarer Teil unserer vielfältigen Gesellschaft sind, aus unserem Land vertrieben werden sollen – einschließlich der Menschen mit migrantischen Wurzeln, die mit deutschem Pass und seit Generationen in diesem Land leben und auch einschließlich derer, die sich in unserem Land für eine vielfältige und gerechte Gesellschaft einsetzen, die wertvolle Integrationsarbeit leisten und für Menschenrechte eintreten.

Auf verschiedenen kleinen Demos in dieser Woche haben bundesweit Tausende und auch viele Menschen in Thüringen gegen diese Feinde der Demokratie demonstriert und ein Verbot der erwiesen rechtsextremen #noAfD gefordert.

Auf zwei Protestveranstaltungen, am 19.01. 24 in Jena und besonders am 20.01. in Erfurt, möchten wir Euch gerne hinweisen und freuen uns über jeden einzelnen von Euch, der dort Gesicht für eine wehrhafte Demokratie zeigt. Bringt Eure Freund*innen und Lieben mit.

Wir stehen zusammen für unsere Demokratie.

Die wehrhafte Demokratie sind wir.

Demokratie verteidigen! Demo 19.1.2024, Jena, Kirchplatz

#NieWiederistjetzt!

Nie wieder ist Jetzt! Demo 20.1., Erfurt, Domplatz

Aufruf zur Kundgebung für ein solidarisches, inklusives und weltoffenes Thüringen — gegen Rechts

Wir alle sind wütend. Am Samstag möchten wir euch einen Raum geben, um gegen den Faschismus und die Deportationspläne der AfD zu protestieren. 

Kommt zahlreich am Samstag, den 20. Januar 2024 zu uns nach Erfurt auf den Domplatz. Zeigt den Rechtsextremen und denen die sich ihnen als Steigbügelhalter anbiedern, was ihr davon haltet. Wir stehen für ein solidarisches, inklusives und weltoffenes Thüringen und stellen uns geschlossen gegen Rechts! Jetzt und in Zukunft.

Die Enthüllungen von Correctiv zeigen schonungslos, welches rassistische Menschenbild die AfD vertritt! Rechtsextreme und ihr parlamentarischer Arm – die AfD – planen die Deportation von Millionen Mitmenschen. Das muss auch die letzten unter uns aufrütteln. 

Die Normalisierung des Faschismus ist mittlerweile weit in bürgerliche Kreise vorgedrungen. 

Anstatt sich mit den drängenden Fragen der Zeit – den niedrigen Löhnen und den hohen Mieten, der Klimakrise und der absurden Vermögensverteilung in unserer Gesellschaft zu befassen, wird über fast alle Parteigrenzen hinweg fleißig in den rechten Chor mit eingestimmt.

Wir fragen uns: Wo bleibt eigentlich die wehrhafte Demokratie, die alle so gerne beschwören? Einmal mehr scheint es, als könnte man von den meisten politischen Akteuren keine Unterstützung im Kampf gegen den Faschismus erwarten. Es wird beobachtet, beobachtet und eingestuft, was wir alle bereits wissen: Die AfD ist gesichert rechtsextrem.

Einmal mehr zeigt sich: Antifaschismus muss mensch selber machen!

  Samstag, 20. Januar 2024 · 12 Uhr
  Domplatz, Erfurt
  Veranstaltet vom: Bündnis Auf Die Straße Erfurt

Wir sehen uns auf der Straße!

Euer BgR Weimar

Pressemitteilung zum erfolgreichen Plenum vom 15.01.2024

Mehr als 80 Menschen kamen zum ersten offenen Plenum 2024 des Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus. „Wir freuen uns riesig, dass so viele Menschen unserem Aufruf gefolgt sind, und uns im Superwahljahr 2024 unterstützen wollen“, sagte eine Sprecherin des Bündnisses. Nach einem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres wurden das Programm für 2024 vorgestellt und konkrete Unterstützungsbedarfe diskutiert. Wer nicht dabei sein konnte, aber sich trotzdem einbringen möchte, kann sich gerne über die Social-Media-Kanäle des Bündnisses oder per E-Mail melden unter weimar-gegen-rechts(at)web.de.

Einladung zum offenen Plenum am 15.01.2024

Das Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar (BgR) lädt zum offenen Plenum am Montag, dem 15. Januar 2024, 19 Uhr, ins mon ami Weimar ein.

Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2023 und der Wahl neuer Mitglieder in den Sprecher*innenrat geht es es um die Aktivitäten des BgR in diesem Jahr.
Eingeladen sind alle demokratisch gesinnten Menschen, die sich über die Vorhaben informieren möchten und sich für ein weltoffenes und menschenfreundliches Weimar und Thüringen stark machen wollen.
„Wir alle wissen um die Bedeutung der Wahlen in diesem Jahr. Es geht um nicht weniger, als rechtsextremen und rechtspopulistischen Parteien in Thüringen den Griff nach der Macht zu vereiteln. Dabei kommt es auf die Ideen, den Einsatz und die gebündelte Kraft aller demokratisch gesinnter Menschen an“, so eine Sprecherin des BgR.
Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind.

Aktuell

 

Immer Up-to-Date:
Unsere Kampagne "Deine Wahl"
 

Alle Infos rund ums Wählen 2024 finden Sie hier.

 

Vortrag: Hält die Brandmauer?

06.06., 18 Uhr, Mon Ami, Weimar

Wir unterstützen

Partner