Spenden

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V. Weimar und Weimarer Land
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


Social Media:
Facebook:
www.facebook.com/BgRWeimar
Twitter:
www.twitter.com/bgr_weimar
Instagram:
www.instagram.com/bgr_weimar

Ganz Aktuell

Flyer "10 Gründe nicht die AfD zu wählen..."

 

Flyer "Was wäre Weimar ohne..."

 

Von AfD bis Querdenker:innen: neue Ausstellung des vvn-bda gibt einen Überblick über neueste neofaschistische Entwicklungen in Deutschland

Wissenswertes

Rechtsextremismus
und Zivilgesellschaft
in Deutschland, Thüringen,
Weimar und Weimarer Land

Die ostdeutschen Landesverbände der #noAfD geben sich am 28. Oktober 2023 ein Stelldichein in Erfurt. Wir rufen alle engagierten Menschen auf, die Erfurter Zivilgesellschaft gegen die Demo der AfD in Erfurt zu unterstützen.
Die NoAfD möchte am kommenden Samstag schon wieder durch Erfurt 'spazieren' und dabei sowie anschließend auf dem Domplatz ihre menschenverachtenden Parolen und Ideologien verbreiten. Angekündigt ist auch der Faschist Höcke.

Ein breites Bündnis stellt sich in Erfurt klar gegen diesen Aufmarsch, denn es braucht jetzt die gesamte demokratische Gesellschaft - im kommenden Jahr sind nicht nur Europawahlen, sondern in Thüringen auch Kommunal- und Landtagswahlen, bei denen die AfD droht, stärkste Kraft zu werden. Im Thüringer Landtag nach rechts fehlende Brandmauern machen die Situation besonders gefährlich. Auch konservative Kreise heizen mit Ihren Worten die Debatten um gegen Geflüchtete, queere Menschen oder 'grüne' Themen mit rassistischen, queerfeindlichen und autoritären Ressentiments an und normalisieren so die Narrative der extremen Rechten.

Antifaschismus von der Straße daher notwendiger denn je zuvor!

Um klar zu zeigen wie eine Brandmauer zu Rechtsextremen aussehen muss, werden die Organisator*innen eine symbolische Brandmauer zur AfD-Kundgebung errichten. Bringt dafür unbedingt Kartons - egal ob Umzugkartons oder alte Pakete - mit zur Demo. Schreibt gerne eure Botschaften für ein solidarisches Thüringen darauf. Gebt die Kartons bei der Abschlusskundgebung auf dem Domplatz am Lautsprecherwagen ab, wo die Brandmauer dann gemeinsam aufgebaut wird.

Kommt zur und verlasst die Demo nur gemeinsam in kleinen Bezugsgruppen und achtet aufeinander.

Unterstützt mit uns am Samstag Erfurt gegen die Rechte Hetze der AfD!

 

 
 
 
 

Zum Angriff der Hamas auf Israel

Seit einigen Tagen ist einer der vielen, aber auch langwierigsten Konflikte der Welt wiederholt in einen offenen Kampf eskaliert. Es tobt nun ein grausamer Krieg.

Unzweifelhaft erfolgte der Angriff dieses Mal von der Hamas, der im abgeriegelten Gazastreifen herrschenden antisemitischen  Islamistenorganisation. Er richtete sich mit beispiellosen Terror vor allem gegen die israelische Zivilbevölkerung. Mit der massiven militärischen Antwort des Staates Israel ist mit weiteren hohen Verlusten an Menschenleben zu rechnen.

Verlierer dieses Krieges werden wiederum die Menschen beider Seiten sein: Tod, Invalidität, Traumata.  
Wir verurteilen entschieden die aktuelle Eskalation des Konfliktes in militärische Handlungen durch die Hamas.

Wir verurteilen entschieden jeglichen Terror gegen die Zivilbevölkerung, egal, ob es sich um direkte Aktionen handelt oder um bewusst in Kauf genommene, abwiegelnd genannte, Kollateralschäden. Das gezielte Töten von Zivilisten lehnen wir ab. Für uns ist jedes unschuldige Leben, das gewaltsam beendet wird, eines zu viel, egal auf welcher Seite.

Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, so wie auch alle anderen Ausgrenzungen nach ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Religion oder Weltanschauung.

Wir verurteilen jegliche Unterstützung der Aktionen der Terrormiliz Hamas in Deutschland, sei es durch Pro-Demonstrationen, Propaganda oder materielle Hilfe.

Wir erwarten von den Politikern, dass sie die militärischen Aktionen der Kriegsbeteiligten weder moralisch, politisch noch militärisch anheizen.

Der Sprecher*innenrat des Bürgerbündnisses gegen Rechtsextremismus Weimar

Aktuell

 

 

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Sa, 27.01.24, 14 Uhr

Theaterplatz, Weimar

Wir unterstützen

Partner